#superveloce

Das Basso Diamante Super Veloce im RADsyndikat Rosenheim

Das Basso Diamante Super Veloce - italienischer Radsport im RADsyndikat

Ein Schrein, ja ein Schrein wäre angemessen. Konsequenterweise mit der Möglichkeit, diesen direkt daheim an der Wand zu befestigen. Und ergänzt um eine kleine Kniebank um andächtig davor Haltung anzunehmen.

Wir können aber aus Gründen von Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit verstehen, dass man sich bei Basso dazu entschlossen hat, das Basso Diamante SV im zwar schnöden aber sorgfältig ausgekleideten Transportkarton zu verschicken. Wir haben es uns dann nicht nehmen lassen, diesem Rasse-Bike einen zumindest erhöhten und weithin sichtbaren Platz zuzuteilen.
 
Zentral im Shop ertappen wir uns also nun dabei, im Vorbeigehen über die Carbonkurbel der elektronischen 12-fach Campagnolo Super Record zu streicheln. Oder uns an den vielen kleinen Details zu ergötzen, die sich dem Betrachter bei genauerem Hinsehen offenbaren. Die ausgefrästen Schalthebel. Die Einspeichung der Campagnolo Bora WTO Laufräder. Die Tricolore im Spacer-Block. Oder die perfekte Ausführung der Lackierung im Allgemeinen.
 
Das Basso Diamante Super Veloce bringt auf den Punkt, was uns im vergangenen Jahr dazu bewogen hat, Alessandro Basso und sein Unternehmen als Partner im RADsyndikat aufzunehmen. Ein Meisterstück aus der Wiege des Radsports, durch und durch Made in Italy. Mit dem gewissen Etwas und viel Liebe zum Detail.
 
Das dem Rennradfahrer auch in der Kategorie Wettkampf die Leidenschaft für solche Produkte eigen ist, zeigt konsequenterweise der TOUR Magazin Reader’s Award 2019 im Bereich Wettkampf.
 
Und wenn auch Du mehr über dieses Rennrad erfahren möchtest, welches seine Extravaganz und italienische Herkunft bereits im Namen trägt, dann schreib uns eine email, ruf uns an unter +49 8031 9085380 oder schau in der Kaiserstrasse vorbei.
 
X