#gravel

Ian Boswell auf unbefestigten Wegen - Neuzugang bei den Wahooligans

Ian Boswell auf unbefestigten Wegen - Neuzugang bei den Wahooligans

Die internationale Gravel-Szene wird stetig bunter und vielseitiger. Neu auf diesem losen Untergrund: Ian Boswell. Der 28-jährige Ex-Profi tauscht jetzt sein World-Tour-Equipment gegen Specialized Diverge und wahoo ELEMNT Roam ein.

Nach einer erfolgreichen Karriere als wertvoller Helfer in Teams wie Trek-Livestrong, SKY und Katusha-Alpecin sowie der Teilnahme an allen drei Grand Tours führte ein schwerer Sturz im März 2019 zum Umdenken. Trotz eines Kontraktes für 2020 und überstandenen Unfallfolgen hat sich Ian Boswell dazu entschlossen dem Strassenradsport den Rücken zuzukehren und sich ab sofort den wahooligans um Peter Stetina und Colin Strickland anzuschliessen. Als Markenbotschafter von wahoo wird er sich nun in das rasant wachsende und immer schneller werdende Peloton von Rennen wie Dirty Kanza, dem Belgian Waffle Ride oder Rooted Vermont einreihen und um Siege kämpfen.

Wir im RADsyndikat freuen uns als bekennde Gravel-Fans über die steigende Aufmerksamkeit und die wachsende Vielfalt die diesem großartigen Sport zuteil wird. Umso mehr freuen wir uns über gelungene Videos wie das folgende, welches die eigene Stimmung des Gravelns im Winter so hervorragend einfängt. 

Wir wünschen Ian Boswell viel Vergnügen und sagen "Willkommen im Club". Wenn Du mehr über Ian Boswell und seine Geschichte erfahren möchtest, so sei Dir diese Folge von The Cycling Podcast ans Herz gelegt.

... ah, und wir müssen unbedingt mit unserem Freund Andi Merchant reden. Wir brauchen auch so ein Peacham Café in der Nähe. Schaut urgemütlich aus.

Mehr über die wahoo Frontiers Kampagne findest Du hier und alle Geräte von wahoo, vom ELEMNT Roam Fahrradcomputer bis hin zum KICKR Core Rollentrainer gibt's bei uns in der Kaiserstrasse.

Breathe.Feel.Be.

photo & video credits: wahoo Fitness

X