#gravel

Let's Gravel - Max und das Specialized Diverge

Let's Gravel - Editorial

Das Leben ist gemein. Im Ernst. Da haben wir uns gerade überzeugend eingeredet, dass dieses Ding eh nur ein neuer Marketing-Gag ist. Und dann tauchen sie immer und immer wieder auf.

Die Hinweise darauf, dass das sogar richtig Gaudi macht. Dass man Strecken und Wegen erkunden kann, um die man mit dem Rennrad bis dato einen großen Bogen hat machen müssen oder die mit einem Mountainbike zu lang dauern würden. Menschen die dabei waren, berichten von großartigen Erlebnissen auf dem Bike. Und dann, ganz plötzlich, steht er da, der langjährige Freund und Wegbegleiter, und hat so ein Ding dabei. Auf der Rennrad-Ausfahrt! Ein Gravelbike! Geht's noch!
Na gut, mag überspitzt dargestellt sein, selbst bei uns im RADsyndikat hat nicht jeder sofort gebissen und sich dem Graveln hingegeben. Und auch bei uns werden der ein oder andere niemals das Tarmac durch ein Diverge, Palta oder Stigmata ersetzen. Aber das Gravel-Bike eröffnet uns allen neue Möglichkeiten und Perspektiven. Im Fall von Sebastian hat sich das Santa Cruz Stigmata zum Erstbike gemausert und deckt mittels zweitem Laufradsatz alles ab. Vom Sportful Dolomiti Race über das morgendliche Pendeln bis hin zum GRVL XTRM. Und unser ROAD Experte Flo, nutzt sein neues BASSO Palta als off-season-Begleiter und pendelt damit fast täglich 100km auf Nebenstrassen und Schotterwegen am Damm.
 
Und weil wir in den vergangenen Jahren so viele tolle Momente auf dem Gravel-Bike haben erleben dürfen und immer wieder die Frage gestellt bekommen “was ist das denn eigentlich”, haben wir diese Artikelserie zusammengestellt.
 
Wir wollen Dir zusätzlich die Chance geben, mithilfe unserer Specialized Diverge - Testflotte selber zu erleben, zu probieren.
 
Und wir werden Dir, wie immer ohne Anspruch auf Wissenschaftlichkeit, die Gravel-Bikes im RADsyndikat und die Besonderheiten dieser Fahrradgattung, ja dieser radsportlichen Geisteshaltung näherbringen.
 
In diesem Sinne: Breathe.Feel.Be.
 
X