#gravel

Let's Gravel - Wer ist eigentlich dieser Gravel? RADsyndikat Rosenheim

Let's Gravel - Was ist eigentlich Gravel?

Der Blätterwald ist voll davon. Auf youtube weiß jeder Vlogger etwas darüber zu berichten. Und in den Bike-Shops stehen die Schaufenster voll mit Rädern dieser Gattung. Aber wer ist das eigentlich, dieser Gravel?

gravel noun
grav·el | \ ˈgra-vəl
 
: loose rounded fragments of rock
 
Klingt einfach, ist es auch. Gravel ist nichts anderes als der englische Begriff für Schotter. Nicht sehr einfallsreich, aber immerhin leichter zu merken als fahr-wohin-Du-willst-und-entdecke-neue-Wege-Rad.
Und klar, auf Schotter sind schon die tapferen Helden der frühen Tour de France gefahren. Und der alte Moser-MTB-Guide, Gott habe ihn selig, hatte schon in den 90ern zu einem großen Anteil Strecken, welche heute die Gravel-Gemeinde für sich reklamiert.
Warum also solltest Du darüber nachdenken, Dir ein Gravel-Bike anzuschaffen? 
 
Werfen wir dafür mal einen Blick in einen einigermaßen repräsentativen Fahrradkeller: 
Dort stehen heutzutage in der Regel Spezialisten. Das Rennrad hat sich über die Jahre zum schnellen Begleiter auf asphaltierten Wegen entwickelt. Aerodynamische Formen, möglichst leichte Rahmen und Komponenten sind bereits in den unteren Preisklasse Stand der Dinge. Große Übersetzungs-Bandbreiten, standhafte Scheibenbremsen und vielfach bereits Leistungsmesser bereiten die Basis für eine Jagd nach KOMs oder persönlichen Bestleistungen.
Daneben dann das moderne Full-Suspension-MTB. Carbon-Rahmen mit 140mm Fahrwerken von allerhöchster Güte und groben Stollenreifen. Boliden die von der Alpenüberquerung bis zur Bikepark-Session alles ermöglichen, was Laune macht und die individuelle Fahrtechnik hergibt. Beide, das moderne Rennrad wie auch das MTB, der Perfektion nahe und auf Ihre jeweiligen Anforderungen zugeschnitten.
Und genau diese Spezialisierung hat einen Raum zwischen den Welten geschaffen, welcher viel Platz für die Gattung des Gravel-Bikes ermöglicht. Robuster und abenteuerlustiger als das Rennrad. Schneller und langstreckentauglicher als das MTB. Perfekt für die morgendliche Fahrt zur Arbeit auf dem Mangfalldamm. Die herbstliche Feierabendrunde abseits des Strassenverkehrs. Die Entdeckungstour vor der Haustüre. Den bikepacking-Trip von daheim ans Mittelmeer. Die schnelle Runde am Sonntagmorgen um den See oder durch den Wald.
 
Immer dabei, die ganz ursprüngliche Freude am Fahrradfahren. Ganz ohne Trainingsplan. Ohne Kleiderordnung. Ohne Leistungsmesser. Dafür mit Lust am Entdecken, Luft zum Ratschen, dem Espresso davor und dem Bier danach.
 
Und so groß der oben angesprochene Raum zwischen den Extremen ist, so breit ist heute das Spektrum an Gravel-Bikes. Vom ultra-sportlichen Cyclocrosser mit größerer Reifenbreite bis hin zum komfortablen Gepäck-Muli mit 650b - Mountainbike-Bereifung, ist für jeden Geschmack etwas dabei. 
 
Bei uns im RADsyndikat hast Du die Wahl zwischen dem offensiv sportlichen BASSO Palta, dem extrem vielseitigen Santa Cruz Stigmata und dem Weltentdecker, dem Specialized Diverge.
 
Du möchtest wissen ob das Graveln etwas für Dich ist? Dann vereinbare einen Termin zur Probefahrt.
 
Graveln ist genau Dein Ding, aber Du möchtest erfahren, welches Bike zu Dir passt? Dann vereinbare einen Beratungstermin mit unseren GRAVEL Experten. Selbstverständlich mit einem Merchant & Friends Espresso oder einem gemütlichen Feierabendbier.
 
Du bist der Meinung Graveln ist was für die Amis, mit Ihren endlosen Fire Roads und Nationalparks? Dann komm uns unbedingt besuchen und bring ein bisschen Zeit mit. Wir zeigen Dir Routen, Segmente und Wege in Deinem Vorgarten, die es zu entdecken wert sind.
X