LOAD60

Das Riese & Müller LOAD 60 auf Vatertags-Tour mit den Gipfelspezln

Das Riese & Müller LOAD 60 auf Vatertags-Tour mit den Gipfelspezln

Im Allgemeinen denkt man bei einem Lastenrad doch eher an Einkaufen. An den BücherJohann. An Kids in den Kindergarten fahren. Oder Picknick-Ausflüge mit der Familie am Wochenende. Nicht so die Gipfelspezl. Die haben da Ihre ganz eigenen Ideen.

Vatertag, Bier und Radtour, das gehört für viele von uns einfach zusammen. Und auch wenn sich unter den Gipfelspezln bis heute keiner den Titel “Vater” verdient hat, hindert es die Truppe nicht daran, die Tradition in Ehre zu halten.
Was aber, wenn Du in Rosenheim wohnst, Deine Radtouren üblicherweise offroad stattfinden, höhenmeter-reich sind und Du der besonderen Zeiten wegen, Dein Bier selber den Berg raufschleppen musst? 
Dann, ja dann kommen wieder die eingangs erwähnten Lastenräder ins Spiel. Und wie es der Zufall so will, haben wir im RADsyndikat seit kurzem einen neuen Partner. DEN Spezialisten für High-End-Lastenräder aus Deutschland, die Firma Riese & Müller.
 
Dort nennt man das “flexiblen Lastentransport” und stattet seine Lastenrad-Fullies LOAD 60 und LOAD 75 auf Wunsch mit MTB-Bereifung aus. Zusammen mit dem bärenstarken Bosch Cargo Cruise Line - Motor und der ultra-robusten 14-Gang-Nabenschaltung weckt dieser Bolide also Begehrlichkeiten bei Dirk & Co. und der Entschluss war schnell gefasst: das LOAD 60 ist die ideale Möglichkeit alle gemeinsam mit dem Rad und ausreichend Proviant auf die Hütte im Trockenbachtal zu gelangen.
 
Nach einem typischen Gipfelspezl-Tag auf den Trails der Region, ist Dirk dann um 17h vom MTB auf das LOAD 60 umgestiegen. Bepackt mit anderthalb Tragerln Bier, Verpflegung für die ganze Mannschaft und Tobis Photo-Equipment, ging es von Frasdorf über die Frasdorfer Hütte und den Eiskeller ins Trockenbachtal. Wer die Strecke kennt, der weiss das die Steilstücke und der lose Schotter schon mit einem normalen Bike Körner kosten. Was also sollte das mit einem Lastenrad werden. Und Achtung, Spoiler: eine Mordsgaudi. 
 
Die Gipfelspezl mögen extrem fit sein und über eine hervorragende Radbeherrschung verfügen. Aber wie gut die fast 200kg Systemgewicht in diesem Gelände zu bewegen sind, hat dann auch die Jungs überrascht. Hauptsächlich in Stufe 3 von 4 unterwegs, hat dann im steilen Schlussanstieg der Power-Modus für den letzten Schub gesorgt und den kostbaren Proviant über den Pass gehievt. Das dann erst nach 800hm voller Plackerei der Akku leer war, hat diesem kleinen Zauberkasten viel Anerkennung beschert.
 
Wir haben das Riese & Müller LOAD 60 dann im Anschluss nach München verkauft. Dort wird er die nächsten Jahre ganz sicher viele gute Dienste als Kindertransporter und Einkaufswagen leisten. Und wer weiss, Vatertage gibt es ja noch viele, vielleicht steht ihm eines Tages wieder so ein Trip bevor. An der Abenteuerlust des LOAD 60 wird es sicher nicht scheitern.
 
Du möchtest mehr wissen über die Bikes von Riese & Müller, oder musst Bierkisten auf die Berghütte transportieren, dann schreibe uns eine email, ruf uns unter 0049 8031 9085380 an oder komm im RADsyndikat auf einen Kaffee vorbei.
 
Selbstverständlich kannst Du das LOAD auch bei uns selber ausprobieren, nicht nur am Vatertag. Aktuell als LOAD 75 Vario mit der stufenlosen Enviolo Schaltung.
 
Photos: Tobias Stoerch
Text: Sebastian Schaeffer
Rider: Dirk Beckmann & Alex Hornberger
X